Naturheilpraxis Brigitte Robers
Der Gesunde hat viele Wünsche; der Kranke nur einen.

Merima - die Meridian-Therapie nach Lüth

Die Meridian-Therapie nach Lüth ist eine energetische Behandlungsmethode am Fuß. Der menschliche Körper wird auf der Basis des Yin-Yang-Konzeptes in Energiebahnen (Meridiane) eingeteilt - ein Wissen, das unter anderem bei der klassischen Akupunktur angewandt wird. Demnach werden Krankheiten oder Verletzungen immer über einen gestörten Energiefluss im Körper repräsentiert. Ziel dieser Behandlungsmethode ist es, den Energiefluss wieder zu harmonisieren. Dazu werden die Organsysteme des Körpers sowie das Energiesystem mit den Meridianen auf den Fuß übertragen.

Merima ist eine sehr sanfte Therapie mit weichen Streichungen am Fuß, die für den Patienten sehr angenehm und wohltuend sind. Gearbeitet wird dabei mit wenig Druck. Die Methode wird sowohl bei offensichtlichen Symptomen angewandt als auch prophylaktisch. Häufig vorkommende Erstverschlimmerungen (wie beispielsiwese bei der Akupunktur) werden vermieden.

Merima ist gut kombinierbar mit der Fußreflexzonen-Therapie nach Hanne-Marquardt.

Anwendungsbereiche der Meriam-Therapie:

  • Orthopädie
  • Chirurgie
  • Neurologie
  • Pädiatrie
  • Gynäkologie
  • Prävention
  • Rehabilitation
  • Medical Wellness